Die bema Gruppe hat ein 4.545 m² großes Baufeld an das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen VIVAWEST veräußert. Das Baufeld ist Teil der ca. 60.000 m² großen Quartiersentwicklung auf dem ehemaligen Pierburg-Gelände im Neusser Barbaraviertel. Auf dem 4.545 m² großen Grundstück sollen 104 Wohneinheiten entstehen, davon 46 geförderte Wohnungen – rund ein Drittel des öffentlich geförderten Wohnbaus im 1. Bauabschnitt des Gesamtprojektes. VIVAWEST hat parallel zum Grundstückserwerb auch die Planungen und die förderberechtigten Gesellschaften von NORD PROJECT Immobilien, Hamburg, übernommen, um das Projekt realisieren zu können. Im Vorfeld hatte die NORD PROJECT für das Bauvorhaben auf dem Grundstück innerhalb eines Jahres eine gültige Baugenehmigung und Förderzusagen zur Errichtung geförderter und freifinanzierter Wohnungen erwirkt. VIVAWEST wird das Projekt nun realisieren und in den eigenen Bestand übernehmen.

Unmittelbar an der Düsseldorfer Stadtgrenze gelegen, soll auf dem rund 60.000 m² großen ehemaligen Industrieareal ein gemischt genutztes Stadtquartier entstehen. Der Großteil des urbanen Stadtquartiers wird für den Wohnungsbau genutzt, die verbleibenden rund 30 Prozent für gewerbliche Nutzung – hierzu zählen u.a. ein Hotel, eine Handelsnutzung sowie Büroflächen. Insgesamt sollen rund 470 Wohneinheiten entstehen, darunter auch öffentlich geförderte Wohnungen. Kommunikativer Mittelpunkt des Areals wird ein zentraler, grüner Quartiersplatz sein. Angrenzend ist eine neue Kindertagesstätte geplant, die das Angebot für die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner abrundet. Versorgt wird das gesamte Quartier mit nachhaltiger emissionsfreier Nahwärme von den Stadtwerken Düsseldorf. Der Masterplan für das energieeffiziente Stadtquartier stammt vom Düsseldorfer Planungsbüro Konrath und Wennemar Architekten und Ingenieure, das auch mit der Planung für den Wohnungsbau beauftragt wurde.

T +49 (0) 211 41 64 79-10
M info@bema-gruppe.com
Breite Straße 31, 40213 Düsseldorf
Schließen