Das Projekt der bema Gruppe:

19 Häuser Mönchengladbach

Quartiersentwicklung am Hauptbahnhof

Unser Projekt im Herzen von Mönchengladbach trägt den Namen „19 Häuser“ – ließe sich aber auch als „vier Höfe“ bezeichnen. Gegenüber dem Hauptbahnhof und angrenzend an das beliebte Schillerviertel gelegen, ist es eine der wichtigsten städtebaulichen Maßnahmen der Stadt und ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt. Hier tragen wir mit unserer Kompetenz in der Quartiersentwicklung dazu bei, das Bahnhofsumfeld mit Einzelhandel-, Hotel- und Wohnnutzungen positiv aufzuwerten.

Das Projekt

Nach einem Wettbewerbsentwurf des Büros KBNK Architekten aus Hamburg umfasst das Projekt ein 11.865 Quadratmeter großes Grundstück. Zur Hälfte besteht es aus dem ehemaligen Busbahnhof, der in neuer Form ebenfalls von KBNK gestaltet wird. Die vier Höfe bieten insgesamt Platz für rund 42.000 Qua­drat­meter BGF und sind in einer fast geschlossenen Ringbebauung angeordnet – jedoch immer unterteilt und jeweils mittig durchwegt. Nach außen hin sorgen abwechslungsreiche Fassaden­materialien und Farben für einen leben­digen Eindruck. Ein neues Stück Urbanität für die Gladbacher Innenstadt.

Architekt
KBNK Architekten
Grundstück
11.865 m2
Brutto­grundfläche
42.000 m2
Realisierung
2025
Bildrechte: © bloomimages, Hamburg
T +49 (0) 211 41 64 79-10
M info@bema-gruppe.com
Breite Straße 31, 40213 Düsseldorf
Schließen