Zusehen ist das INBUS-Viertel, dass mit der Zusammenarbeit zwischen der bema Gruppe und der Stadtverwaltung Neuss geplant wird.

INBUS®VIERTEL Neuss

Energieeffiziente Quartiersentwicklung

Nördlich des Neusser Hauptbahnhofs liegt das ehemalige Werksgelände der Firma Bauer & Schaurte, ihres Zeichens Erfinder der bekannten Inbus-Schraube. Unter dem Namen INBUS®VIERTEL soll das über 48.000 Quadratmeter große Areal im Rahmen einer Quartiersentwicklung zu neuem Leben erweckt werden. Damit stellen wir eine Verbindung zwischen dem Stadtteil Furth-Süd und der Innenstadt her. Hier sind neben der Wohnbebauung weitere Flächen für Einzelhandel, Kitas und Grün- oder Freiflächen sowie eine Hotelnutzung geplant.

Zusehen ist die Karte wie das INBUS Projekt der bema Gruppe aussieht.

Das Besondere am Projekt INBUS® VIERTEL ist die enge Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Neuss, mit der wir gemeinsam nach neuen Wegen der effizienten Energieversorgung oder nach neuen Klimakonzepten suchen, auch in puncto Frischluftdurchströmung und Wassermanagement. Dabei könnte historische Bausubstanz wie das alte, erhaltenswerte Kesselhaus des Areals genutzt werden, etwa als neue Energiezentrale. Ebenfalls wollen wir mithilfe einer Quartiersgarage einen Großteil des Autoverkehrs fernhalten und neue Mobilitätsangebote fördern – in einem zukunftsweisenden, vielfältigen Areal.

Architekt
Konrath und Wennemar Architekten Ingenieure
Grundstück
48.360 m2
Brutto­grundfläche
ca. 82.000 m2
Realisierung
2024
Bildrechte: © Gordon Bussiek, Düsseldorf; Konrath und Wennemar, Düsseldorf
T +49 (0) 211 41 64 79-10
M info@bema-gruppe.com
Breite Straße 31, 40213 Düsseldorf
Schließen