DE / EN

DGNB-zertifiziert: Arbeiten in der Wuppertaler Ohligsmühle

DGNB-zertifiziertes Green-Building-Gebäude an der Schwebebahn

Das DGNB-zertifizierte Gebäude der Wuppertaler Ohligsmühle liegt direkt an der traditionsreichen Schwebebahn in Elberfeld. Das von den innovativen HPP Architekten gestaltete Objekt ist mit flexiblen Büro- und Gastronomieflächen von 300 bis 2.000 Quadratmetern so konzipiert, dass es sich perfekt in die traditionsreiche urbane Umgebung einfügt.

Nutzung
Büro/Verwaltung/Gastronomie
Architekt
HPP Architekten
Brutto­grundfläche
18.200 m2
Realisierung
2013

Zukunftsweisend, energetisch optimiert, ressourcenschonend und kosteneffizient – ein maßgeschneidertes „Green Building“ mit einer konstruktiven Besonderheit:

Dank der Tragfähigkeit der Fassadenelemente sind die Büroetagen vollkommen stützenfrei und somit höchst flexibel. Das Erscheinungsbild des Geschäftshauses wird von plastisch geformten Sichtbetonelementen mit bodentiefen Fenstern geprägt: eine besonders großzügige Gestaltung in der Talachse Wuppertals.