Auf dem ehemaligen Pierburg-Areal in Neuss errichtet die bema Gruppe für die EPSON Deutschland GmbH ein neues Industrial Solution Center. In unmittelbarer Nähe seines zukünftigen Headquarters in Düsseldorf-Heerdt, das ebenfalls durch die bema Gruppe entwickelt wurde, wird das weltweit führende Technologieunternehmen hier seinen Kunden Neuentwicklungen von Drucksystemen, Robotern und Projektoren präsentieren sowie moderne Test- und Schulungsmöglichkeiten einrichten. Für den Neubau in der Neusser Leuschstraße hat die bema Gruppe Anfang April den Bauantrag eingereicht. Der Mietvertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren war bereits im August 2022 unterzeichnet worden.

Das Industrial Solution Center verfügt über eine vermietbare Gesamtfläche von rund 2.600 Quadratmetern. Der Baustart kann unmittelbar nach Baugenehmigung erfolgen. Bei planmäßigem Verlauf der Bauarbeiten ist ein Bezug des neuen Demospace-Gebäudes durch EPSON nach circa zwölf Monaten möglich. Es besteht aus einem eingeschossigen Hallenbereich sowie einem zweigeschossigen Büroteil. Die Beheizung erfolgt autark über Luft-Wasser-Wärmepumpen. Photovoltaikanlagen dienen zur Stromerzeugung. Außerdem werden die Dachflächen extensiv begrünt. Damit erfüllt das Objekt aktuelle Standards in Bezug auf Umweltschutz und Klimafreundlichkeit und ESG-Kriterien. Hierzu zählt auch die Einrichtung von Stellplätzen für Elektrofahrzeuge sowie von gut erreichbaren Abstellanlagen für Fahrräder. Der Neubau fügt sich damit optimal in die nachhaltige Mobilitätsstrategie des künftigen Pierburg-Areals ein.

Mit seiner klaren architektonischen Struktur verkörpert das EPSON Industrial Solution Center das bauliche Entrée in das neu entstehende Quartier. „Wir sehen darin eine Initialzündung für die Entwicklung des ehemaligen Werksgeländes und ein deutliches Signal zur Ansiedlung weiterer gewerblicher Nutzer“, sagt Lydia Trucksess, zuständige Projektleiterin der bema Gruppe für das Vorhaben.

T +49 (0) 211 41 64 79-10
M info@bema-gruppe.com
Breite Straße 31, 40213 Düsseldorf
Schließen