Die bema Gruppe hat gestern während der polis CONVENTION in Düsseldorf von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) das DGNB-Zertifikat in Gold für das Projekt TRIGON in Düsseldorf erhalten. „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Nachweis für eines unserer Landmark-Buildings nun offiziell erhalten haben“, sagte Diana Malaeva, Manager Project Development in der bema Gruppe. „Als Unternehmen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, in allen Phasen der Projekte ESG-Kriterien und damit nachhaltige Produkte zu entwickeln und zu realisieren. Der gesamte Entwurfs-, Planungs- und Bauprozess muss immer wieder unter DGNB-Gesichtspunkten geprüft, bewertet und angepasst werden.“ Das TRIGON, das bereits zu 90 Prozent vermietet ist, hat zudem ein WiredScore-Zertifikat, wodurch das hohe Niveau der digitalen Konnektivität sowie die vollumfängliche Transparenz der digitalen Infrastruktur des Gebäudes bestätigt wurde.

Um die Nachhaltigkeit eines Gebäudes möglichst differenziert erfassen und abbilden zu können, bewertet das DGNB-System in verschiedenen Lebensphasen anhand zahlreicher Kriterien aus insgesamt sechs Themenfeldern. Diese bilden das ganzheitliche Nachhaltigkeitsverständnis der DGNB ab und umfassen Ökologische Qualität, Ökonomische Qualität, Soziokulturelle und funktionale Qualität, Technische Qualität, Prozessqualität und die Standortqualität.

T +49 (0) 211 41 64 79-10
M info@bema-gruppe.com
Breite Straße 31, 40213 Düsseldorf
Schließen